< start

 

 

 

Anne Hofmann, born 1986 in Karl-Marx-Stadt/ today Chemnitz, studied from 2007 

to 2013 (New) Media Art at the Leipzig Academy of Visual Arts. She lives and works in

Leipzig, Germany.

Ausstellungen (Auswahl)/ Selected Exhibition

– 2020 »Marktplatz der Bedürfnisse«, Performance feat. Julia Kiehlmann und Mareike

Hornof, Gegenwarten / Precenses, Chemnitz, Germany

– 2020 »Im Laden«, Soloexhibition feat. Julia Kiehlmann, GIF – Galerie im Fenster, Chemnitz

– 2019 »Das produktive Gespenst. Nothing here but us ghosts«, Groupexhibition, 

Open Space Kunstsammlungen Chemnitz, Germany

– 2019 »Hilfskonstruktionen«, Groupexhibition, Kunstraum D21, Leipzig, Germany

– 2019 »Final Drift / Draft«, Groupexhibition, Westpol, Leipzig, Germany

– 2018 »Bock«, Groupexhibition, Boxx Galerie, Chemnitz, Germany

– 2016 »SEA BODY INFRASTRUCTURE IMAGE – An Artistic Research Symposium«, Kunstkraftwerk Leipzig/ District, Berlin, Germany

– 2014 »DIRTY DETAILS«, Groupexhibition, Hochschule für Grafik- und Buchkunst, Leipzig

– 2014 »ODHALENÍ – ENTHÜLLUNG«, KARLIN STUDIOS Praha, Prag, Czechia

– 2013 Leipzig – Montréal »Un Tunnel Transatlantique«, GroupexhibitionHalle 14, Leipzig / Kunstraum D21, Leipzig, Germany

– 2012 Leipzig – Montréal »Un Tunnel Transatlantique«, GroupexhibitionLa maison de la culture Notre-Dame-de-Grâce, Montreal, Canada (Québec)

– 2012 »WOMAN ART WORK«, GroupexhibitionDEMO GALÉRIA, Budapest, Hungary

– 2012 »WOMEN ART WORK«, Groupexhibition, Skala, Leipzig, Germany

– 2011 »I WILL BE YOUR MIRROW«, Groupexhibition, Hochschule für Grafik- und Buchkunst, Leipzig, Germany

– 2010 »LIGHT COME, LIGHT GO«, GroupexhibitionKUB Gallery, Leipzig, Germany

– 2010 »Broken soil, what happened«, Soloexhibition, Kunstraum Michael Barthel, 

Leipzig, Germany

 

Publikationen (Auswahl)/ Selected Publication

 

– 2020 »neunzehnneunzig in klammern zwanzigzwanzig und zwanzigsechzehn – Gedichte«, Hg. und Autorin, Skizzenbücher #12, Trottoir Noir 2020

– 2019 »Lesen durch den Kohlenstaub – drei Erfahrungen mit einer Erzählung« (In Kooperation mit Carolin Krahl und Alexandra Ivanova), in: Das Argument – Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften 333, Argument Verlag 2019

– 2019 »1990«, LyrikPS – Politisch Schreiben – Anmerkungen zum Literaturbetrieb,

Leipzig 2019

– 2019 »Ich kann doch nicht sagen: Ihr seid fremd und habt völlig andere Erfahrungen.« Gespräch mit Frigga Haug, in: outside the box Magazin #7 Erfahrung, Leipzig 2019

– 2016 »Es war mein 21. Geburtstag, als ich am Telefon zu meiner Mutti gesagt habe: ›21 Jahre und immer noch kein Kommunismus‹ und da hat sie gesagt ›Na was soll ich denn sagen, ich stand kurz davor und wurde dann einfach in die Vormoderne zurückgebombt‹.«, Interview (DDR-Biografie), outside the box Magazin #5 Streit, Leipzig 2016

– 2015 ›Das Alte geht nicht und das Neue auch nicht. Ist das wirklich das letzte Wort? im

Film Domino von Thomas Brasch‹, Körner, Alex; Kuppe, Julian; Schüßler, Michael: Der Widerspruch der Kunst. Beiträge zum Verhältnis von Kunst und Gesellschaftskritik, Frank&Timme, Berlin 2015

– 2015 Lyrik, in: PS – Politisch Schreiben – Anmerkungen zum Literaturbetrieb, Leipzig 2015

– 2013 ›Form als Möglichkeit‹, künstlerische Publikation über Arbeitsbegriff und Emanzipation in der DDR anhand ihrer Fotografien, mit Katharina Zimmerhackl, In: outside the box Magazin #4 Arbeit, Leipzig 2013

– 2013 »Wenn du nicht dein eigenes Geld hast, wenn jemand anderes dein Geld verdient — das wäre dann eine große Ausnahme, wenn du dich damit frei fühlen könntest.« – Gespräch mit Jutta Schwerin, in: outside the box #4 Arbeit, Leipzig 2013

 

Lesungen und Vorträge (Auswahl)/ Selected Readings and Lecture

 

– 2020 Lesung und Podium: »Dass sie sich damit auch auf etwas berufen müsste, was sich gleichzeitig für sie, oder auch gesellschaftlich als ›falsch‹ erwiesen hat.«, im Rahmen der Ausstellung Palast (Anne Moder, Wiebke Mertens), Spedition Bremen

– 2020 Lesung und Vortrag (in Kooperation mit Alexandra Ivanova)Lu Märten – Die Künstlerin (1919), ACC Galerie Weimar

– 2019 Vortrag (in Kooperation mit Melina Weissenborn)»Wir erfahren den Gegensatz zwischen dem was ist, und dem, was sein könnte« –Im Rahmen der Vortragsreihe »Kunst – Forschung – Geschlecht«, Universität für angewandte Kunst, Wien

– 2018 Vortrag: »The Politics Of Printing Matter« – Outside the box stellt sich vor in Form

und Inhalt, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

– 2018 Vortrag: »Out of Privacy – Fanzine als Entwurf«, Bremer Zine Festival, HfK Bremen