Anne Hofmann, born 1986 in Karl-Marx-Stadt, studied from 2007 to 2013 Media Art at the Leipzig Academy of Visual Arts. She is part of Outside the box Magazine for feminist social criticism. She lives and works in Leipzig.

Ausstellungen, Vorträge und Publikationen

2019

Hilfskonstruktionen, Gruppenausstellung,

Kunstraum D21 Leipzig

 

2018

»Bock«, Gruppenausstellung, Boxx Galerie Chemnitz 

 

2016

SEA BODY INFRASTRUCTURE IMAGE – An Artistic Research SymposiumKunstkraftwerk Leipzig

 

2014

»DIRTY DETAILS«, Gruppenausstellung, Hochschule für Grafik- und Buchkunst, Leipzig

 

»ODHALENÍ - ENTHÜLLUNG«, KARLIN STUDIOS Praha, Prag

 

2013

Leipzig - Montréal »Un Tunnel Transatlantique«, Gruppenausstellung, Halle 14, Leipzig und Kunstraum D21, Leipzig

 

2012

Leipzig - Montréal »Un Tunnel Transatlantique«, Gruppenausstellung, La maison de la culture Notre-Dame-de-Grâce, Montreal

 

»WOMAN ART WORK«, Konzeptuelle Gruppenausstellung, DEMO GALÉRIA, Budapest

 

»WOMEN ART WORK«,

konzeptuelle Gruppenausstellung, Skala, Leipzig

 

2011

»I WILL BE YOUR MIRROW«,

Gruppenausstellung, Hochschule für Grafik-

und Buchkunst, Leipzig

 

2010

»LIGHT COME, LIGHT GO«, Gruppenausstellung,

KUB Gallery, Leipzig

 

 

»Broken soil, what happened«, Einzelausstellung,

Kunstraum Michael Barthel, Leipzig

 

Publikationen:

 

»Ich kann doch nicht sagen: Ihr seid fremd und habt völlig andere Erfahrungen.« Gespräch mit Frigga Haug, In: outside the box Magazin #7 Erfahrung, Leipzig 2019

 

›Das Alte geht nicht und das Neue auch nicht.

Ist das wirklich das letzte Wort? im Film Domino von Thomas Brasch‹, Körner, Alex; Kuppe, Julian; Schüßler, Michael: Der Widerspruch der Kunst. Beiträge zum Verhältnis von Kunst und Gesellschaftskritik, Frank&Timme, Berlin 2015

 

»Es war mein 21. Geburtstag, als ich am Telefon zu meiner Mutti gesagt habe: ›21 Jahre und immer noch kein Kommunismus‹ und da hat sie gesagt ›Na was soll ich denn sagen, ich stand kurz davor und wurde dann einfach in die Vormoderne zurückgebombt‹.«, Interview (DDR-Biografie), Outside the box Magazin #5 Streit, Leipzig 2016

 

›Form als Möglichkeit‹, künstlerische Publikation über Arbeitsbegriff und Emanzipation in der DDR anhand ihrer Fotografien, mit Katharina Zimmerhackel, In: Outside the box Magazin #4 Arbeit, Leipzig 2013

 

»Diese Frage hat mich bisher nicht beschäftigt« Frank Motz im Gespräch über Habgier und die Ausstellung »To Have and Have Not« in Leipzig, Jungle World Nr. 26, 2013

 

Lesungen und Vorträge:

 

 2018

 

Vortrag

The Politics Of Printing Matter – Outside the box stellt sich vor in Form und Inhalt, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

 

Vortrag

›OUT OF PRIVACY - Fanzine als Entwurf‹, Bremer Zine Festival, HfK Bremen 

 

2017 

 

Vortrag und Diskussion

»Zu Gast bei Cherchez la femme – Outside the box stellt sich vor«, mit Constanze Stutz, AJZ Chemnitz 

 

Szenische Lesung, Vortrag und Diskussion

»Der konkrete Mann – Oder soll man Männer

als Männer kritisieren? Szenisches Streitgespräch über das Alltagsleben als feministisches Kampffeld« (Lore Chevner, In: outside the box #5) im Rahmen der Vortragsreihe: Der Mann in der Revolte, zur Kritik gegenwärtiger Männlichkeitsentwürfe (KREV e.V.), IfZ Leipzig

 

2016 

 

Lesung und Diskussion

»Über die Schwierigkeit, Objekte zu bilden«, Lesung und Diskussion zu Barbara Sichtermanns Text: »›Von einem Silbermesser zerteilt‹: Über die Schwierigkeit für Frauen, Objekte zu bilden, und über die Folgen dieser Schwierigkeiteiten für die Liebe.« Mit Constanze Stutz und Barbara Schnalzger, Monaliesa, Leipzig

 

2015

 

Podium

»Feminismus braucht Medien!« Mit Christa Winkelmann (Verlag für die Frau), Christine Rietzke (Zaunreiterin), Martina Weigel (IN FEMME), Susanne Wagner (EVENTuell), Katharina Zimmerhackl (outside the box Magazin), Frauenkultur Leipzig

 

Vortrag

»Work will tear us apart«, Vorstellung Ausgabe #5 Arbeit,

Outside the box, Mit Lena Dorn, P31, Nürnberg

 

2014

 

Lesung

»Je me souviens. Über George Perec«

Mit Olaf Kistenmacher, Cineding Leipzig